Schweizerisches Rotes Kreuz 2007

Auf den Weltblutspendetag 2007 wollte der Blutspende­dienst SRK mit einer einmaligen, spektakulären Aktion aufmerksam machen: 1'254 riesige, rote Luftballons sind auf der Halbinsel Au am Zürichsee aufgestiegen und haben so auf den grossen Bedarf an Blutspenderinnen und -spendern aufmerksam gemacht.

1'254 Blutspenden braucht es in der Schweiz – an einem einzigen Tag!

Um diese Zahl möglichst gut zu veranschaulichen, hat sich der Blutspendedienst SRK etwas ganz Besonderes einfallen lassen. 

1'254 rote Riesenballons mit 110 cm Durchmesser wurden auf einem Feld auf der Halbinsel Au am Zürichsee zu einem riesigen Blutstropfen von rund 60 auf 40 Meter gruppiert, losgelassen und stiegen in einer beeindruckenden Formation über dem Zürichsee gen Himmel.

Die Riesenballons sind auf deutsch, französisch und italienisch mit dem Slogan beschriftet: „1'254 Blutspenden braucht es täglich in der Schweiz – Helfen Sie mit? www.blutspende.ch“. Auf diese Art wird jeder einzelne Ballon die Aufforderung zum Blutspenden über hunderte von Kilometern tragen.